Blog

Homöopathie Berlin: Vorteile des Kalt Duschens

Kalt Duschen – was ist zu beachten? Ein kurzer Ratgeber von Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, M.Sc. Integrated Healthcare

Kalt duschen ist nicht nur wegen der positiven CO2-Bilanz in aller Munde, sondern auch wegen der gesundheitlichen Vorteile, die damit verbunden sind. Wenn man regelmäßig kalt duscht, macht man also was Gutes für die Umwelt und für die Gesundheit! Aus diesem Grund gibt es immer mehr begeisterte „Kaltduscher“. Die folgende Anleitung und die darin enthaltenen Vorsichtsmaßnahmen helfen, vom Kalt Duschen maximal zu profitieren und den Körper nicht unnötig zu stressen:

 

Bild von 955169 auf Pixabay

1. Duschen Sie am besten morgens kalt oder nach dem Sport. Es ist nicht empfehlenswert, abends kalt zu duschen, da man danach hellwach ist. Kalt duschen belebt die Sinne und den Kreislauf!

2. Es ist wichtig, dass der Körper vor dem kalt duschen warm ist! Sie sollten also vor dem Duschen nicht ausgekühlt sein (4).

3. Reiben Sie sich vor dem Duschen mit einem hochwertigen Öl ein, z.B. Mandel – oder Sesamöl. Das Öl hilft, Giftstoffe aus der Haut zu ziehen und macht den Schock des eiskalten Wassers erträglicher. Ein Teil des Öls wird abgespült, ein weiterer zieht in die Haut ein (1). Somit können Sie auf eine Bodylotion nach dem Duschen verzichten, da die Haut bereits mit Fett und Feuchtigkeit versorgt ist. Bitte reiben Sie das Gesicht nicht mit Öl ein.

4. Beginnen Sie, Arme und Beine von den Händen und Füßen zum Körper hin mit dem kalten Wasser abzuduschen (1) und massieren Sie dabei Arme und Beine mit einem Massagehandschuh, z.B. aus Bio-Leinen. Durch die Massage werden Durchblutung und Lymphfluss angeregt und der Stoffwechsel wird aktiviert. Außerdem können Sie durch das Massieren Cellulite entgegenwirken. Des Weiteren wirkt die Massage wie ein Peeling: Alte abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt und die Haut wird dadurch glatter und zarter (2). Nachdem Sie Arme und Beine massiert und kalt abgeduscht haben, sollte der restliche Körper, also Gesäß, Rumpf, Hals und Rücken, massiert und kalt geduscht werden.

5. Atmen Sie während des Duschens tief ein und aus (5)! Man neigt automatisch dazu, bei Kälte schnell und flach zu atmen – diesem bewusst entgegenwirken!

6. Das Gesicht können Sie vorsichtig mit kaltem Wasser abspülen. Bitte massieren Sie das Gesicht nicht mit dem Massagehandschuh!

7. Oberschenkel und Genitalien sollten nicht direkt mit der kalten Dusche abgespült oder abgebraust werden, denn dies könnte den Calcium-Magnesium-Haushalt ungünstig beeinflussen. Auch der Kopf sollte aus demselben Grund nicht direkt unter die kalte Dusche gehalten werden (1)!

8. Die Haare sollten nicht mit kaltem, sondern mit lauwarmem Wasser gewaschen werden (3). Ob das Haar tatsächlich stärker glänzt, wenn es im Anschluss an die Haarwäsche kalt ausgespült wird, ist umstritten.

9. Nach dem kalt duschen sollten sie dafür sorgen schnell wieder warm zu werden, um eine Unterkühlung zu vermeiden. Diese würde nämlich das Immunsystem schwächen und die Anfälligkeit für Erkältungen erhöhen!

 

Wie lange sollte man kalt duschen?

Beginnen Sie mit ein paar Sekunden und steigern Sie die Dauer allmählich. Ich empfehle, maximal 3 Minuten kalt zu duschen.

 

Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des kalt Duschens:

Blutzirkulation

Kalt duschen wirkt belebend und aktivierend (6), denn es verbessert die Blutzirkulation (8). Es trainiert die Blutgefäße, die sich durch den Kältereiz erst zusammenziehen und anschließend ausdehnen. Die Durchblutung wird verbessert und man fühlt sich insgesamt fitter und wacher. Die Konzentration und Leistungsfähigkeit wird dadurch verbessert.

Abwehrkräfte

Es stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte (6). In einer randomisierten, kontrollierten Studie aus den Niederlanden aus dem Jahr 2016, in welcher der Effekt des Kaltduschens auf die Gesundheit an über 3000 Probanden untersucht wurde, stellte man fest, dass es in der Gruppe der „Kaltduscher“ rund 1/3 weniger Krankmeldungen als in der Gruppe der „Warmduscher“ eingereicht wurden (7).

Nervensystem

Kalt duschen wirkt auf das vegetative Nervensystem, es entspannt und senkt den Stress-Level (4). Kaltduscher berichten von besserem Schlaf (8). Aber natürlich sollte man, wie oben erwähnt, von abendlichem Kaltduschen absehen!

Stimmung

Durch die positive Wirkung auf das vegetative Nervensystem verbessert kalt duschen die Laune und macht glücklich, denn die Ausschüttung von Endorphinen und Noradrenalin (das sind sogenannte Glückshormone) wird erhöht. Von manchen Forschern wird kalt duschen als Maßnahme gegen Depressionen empfohlen (9). Kalt duschen wirkt also stimmungserhellend!

Haut

Kalt duschen strafft die Haut und wirkt somit Cellulite und Faltenbildung entgegen (6). Der Grund dafür ist, dass durch kaltes Wasser der natürliche Schutzfilm der Haut intakt bleibt, denn es verschließt die Poren. Durch zu heiß Duschen wird der Haut Feuchtigkeit entzogen (4).

Gewicht verlieren

Durch kalt duschen wird der Fettverbrennungsprozess angekurbelt denn der Körper muss Energie aufbringen, um seine hohe Temperatur zu halten (8). Somit ist kalt duschen beim Abnehmen hilfreich. Kaltes Duschen aktiviert das braune Fettgewebe, bestehend aus braunen Fettzellen, deren Aufgabe es ist, Wärme zu erzeugen, wenn man friert. Dabei benötigt es besonders viel Energie, verbrennt also Kalorien und unterstützt beim Abnehmen (9).

Muskelkater vermeiden

Wenn Sie nach dem Sport kalt duschen, wird das Risiko, einen Muskelkater zu bekommen, erheblich reduziert (11). Dieser Effekt kann vermutlich auf die verbesserte Durchblutung, die durch kalt duschen erzielt wird, zurück geführt werden.

 

Wann sollte auf kalt duschen verzichtet werden (Kontraindikationen)?

Kalt duschen sollte man nicht bei der Menstruation, während der Schwangerschaft, bei Fieber oder einer Erkältung.

Wenn man an Herzproblemen leidet, sollte man ebenfalls auf kalt duschen verzichten (1, 10). Es gibt Aussagen, kalt duschen habe einen positiven Effekt bei Rheuma (10). Andererseits habe ich auch gefunden, dass kalt duschen bei Rheuma vermieden werden sollte (1). Ob kalt duschen bei Bluthochdruck und Kreislaufproblemen angezeigt ist, ist ebenfalls umstritten.

Kalt duschen sollte man auf keinen Fall bei Morbus Raynaud, Venenthrombose und Autoimmunerkrankungen (10).

Als Faustregel gilt: Wenn Sie an einer chronischen Erkrankung leiden oder unsicher sind, ob kalt duschen für Sie geeignet ist, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen, ob kalt duschen für Sie gesund ist!

 

Mit kaltem Duschen spart man auch sehr viel CO2 und Wasser ein, da man erfahrungsgemäß weniger lang duscht und die Erhitzung des Wassers entfällt. Wie Sie mit kaltem Duschen Ihren CO2-Fußabdruck verbessern können, finden Sie demnächst unter CO2-lution!

 

Bibliografie:

(1) https://www.yoga-infos.de/index.php/gesundheit/ishnaan-die-kalte-dusche

(2) https://www.paradisi.de/massage/massagehandschuh/

(3) https://www.watson.de/leben/gesundes%20leben/781057977-haare-5-fehler-die-du-beim-haarewaschen-schonmal-gemacht-hast

(4) https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/gesundheit/kalt-duschen-abhaerten-winter-100.html

(5) https://www.unser-aller-gesundheit.de/kalte-dusche-vorteile-fuer-koerper-und-geist/

(6) https://www.kneipp.com/de_de/kneipp-magazin/baden-und-duschen/richtig-duschen-anleitung/

(7)The Effect of Cold Showering on Health and Work: A Randomized Controlled Trial (Geert A. Buijze, Inger N. Sierevelt, Bas C. J. M. van der Heijden, Marcel G. Dijkgraaf, Monique H. W. Frings-Dresen)

(8) https://www.got-big.de/Blog/kalt-duschen/

(9) https://www.viactiv.de/deshalb-solltest-du-jeden-tag-kalt-duschen#:~:text=Kalt%20duschen%20hilft%20beim%20Abnehmen&text=Die%20Aufgabe%20der%20braunen%20Fettzellen,so%20verbrennt%20der%20K%C3%B6rper%20Kalorien.

(10) https://www.wiespartaner.de/kalt-duschen/

(11) https://praxistipps.focus.de/erstaunliche-vorteile-deshalb-sollten-sie-kalt-duschen_59145

 

 

 

 

Bitte beachten Sie, dass Beratungen und Behandlungen kostenpflichtig sind (siehe "Behandlungskosten"). Arzneimittelverschreibungen können nur auf der Grundlage von Behandlungen bzw. Anamnesegesprächen erfolgen.

Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, M.Sc., Berlin-Tempelhof, www.homoeopathie-bowen-berlin.com

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Rufen Sie mich an Tel. 030 - 70 13 10 57
oder senden Sie eine E-Mail über mein-> Kontaktformular