Immunsystem

Immunsystem

  • Homöopathische Hilfe während der Heuschnupfensaison von Monika Müller-Amenitsch, MSc Integrated Healthcare, Heilpraktikerin, in Berlin. Viele Menschen leiden insbesondere im Frühling an Heuschnupfen. Heuschnupfen kann jedoch auch im Sommer oder Herbst auftreten, je nachdem gegen welche Pollenform der Betroffene allergisch ist. Heuschnupfen zählt zu den allergischen Erkrankungen und Allergien gehen mit einer überschießenden Reaktion des Immunsystems gegen eigentlich harmlose oder unschädliche Substanzen (Allergene) einher. Das Immunsystem reagiert sozusagen über! Allergische Beschwerden können homöopathisch behandelt werden.

  • Was bedeutet Bowen-Therapie? Die Bowen-Therapie wurde von dem Australier Tom Bowen entwickelt. Sie wird seit mehr als 40 Jahren weltweit mit großem Erfolg praktiziert, insb. in Australien, USA, Großbritannien, Österreich und mittlerweile auch in Deutschland. Bei der Bowen-Therapie handelt es sich um eine sanfte, effektive Grifftechnik. Sogenannte Bowen-Griffe erfolgen an bestimmten Muskelpartien und Sehnenansätzen. Zwischen einzelnen Grifffolgen liegen kurze Pausen, damit diese optimal im Körper nachwirken können. Durch die Bowen-Therapie kommt es zu einer tiefen Entspannung, der körpereigene Energiefluss und die Selbstheilungskräfte werden angeregt, das Nervensystem wird beruhigt und das Immunsystem kommt ins Gleichgewicht. Viele Menschen berichten, dass sie sich durch die Bowen-Therapie emotional ausgeglichener fühlen, dass sie besser schlafen können und mehr Energie haben. Genauso wie die Homöopathie ist die Bowen-Therapie eine ganzheitliche Therapieform.

    Der folgende interessante Artikel beinhaltet wichtige Informationen über das Thema Allergien und ihre Behandlung mit der Bowen-Therapie:

    http://www.medcom24.de/content/Das-Immunsystem-st%C3%A4rken-gegen-Allergien

    Seit 2006 bin ich Bowtech-Practitioner und bin Vereinsmitglied bei Bowtech Deutschland e.V. 

    Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, Berlin-Tempelhof.

    Möchten Sie einen Termin vereinbaren?
    Rufen Sie mich an Tel. 030 - 70 13 10 57
    oder senden Sie eine E-Mail über mein -> Kontaktformular

  • Zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems gibt Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, M.Sc. Integrated Healthcare in Berlin-Tempelhof folgende Tipps:

     

     

    Bild von silviarita auf Pixabay

     

  • Grüne Smoothies

    Warum sind sie so beliebt und gesund? Wobei kann mir das regelmäßige Trinken von grünen Smoothies helfen? Wie bereitet man grüne Smoothies zu? Antworten auf diese Fragen finden Sie im folgenden Artikel von Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, Berlin-Tempelhof.


    Herstellung und Inhaltsstoffe
    Sie werden aus grünem Blattgemüse + Pflanzengrün wie z.B. Grünkohl, Wirsing, Romanasalat, Kopfsalat, Spinat, Rucola, Karottengrün, Rote Beete-Grün, Steckrüben-Grün, Kohlrabi-Grün, Petersilie, Staudensellerie – also grünen Dingen + Obst wie Bananen, Äpfeln, Orangen, Heidelbeeren, Aprikosen, Mangos, etc. + ca. 250 ml Wasser hergestellt. Der gesamte Inhalt wird püriert. Die Herstellung von grünen Smoothies ist auch mit Wildkräutern wie Brennesseln, Löwenzahn, etc. möglich!

  • Kalt Duschen – was ist zu beachten? Ein kurzer Ratgeber von Monika Müller-Amenitsch, Heilpraktikerin, M.Sc. Integrated Healthcare

    Kalt duschen ist nicht nur wegen der positiven CO2-Bilanz in aller Munde, sondern auch wegen der gesundheitlichen Vorteile, die damit verbunden sind. Wenn man regelmäßig kalt duscht, macht man also was Gutes für die Umwelt und für die Gesundheit! Aus diesem Grund gibt es immer mehr begeisterte „Kaltduscher“. Die folgende Anleitung und die darin enthaltenen Vorsichtsmaßnahmen helfen, vom Kalt Duschen maximal zu profitieren und den Körper nicht unnötig zu stressen:

     

    Bild von 955169 auf Pixabay