Bowen-Therapie nach Tom Bowen

Tom Bowen lebte von 1916 – 1982. Er entwickelte die heute als Bowen-Technik bekannte manipulative Therapie in Geelong, Victoria, Australien. Nach seiner Dienstzeit im Zweiten Weltkrieg wuchs Bowen’s Interesse, die Schmerzen leidender Menschen zu lindern. Er bemerkte, dass gewisse manuelle Bewegungen und Griffe an bestimmten Stellen des Körpers besondere Wirkung erzielten. Schließlich eröffnete er seine eigene Klinik im Ganztagesbetrieb. Eine Untersuchung der viktorianischen Regierung über alternative Berufsmediziner aus dem Jahre 1975 belegt, dass Tom Bowen rund 13.000 Patienten pro Jahr (basierend auf Angaben über eine Zeitspanne von 27 Wochen) behandelte.